Über die Brandlucken

Nach mehr als 1300 gestrampelten Höhenmetern ist eine deftige Stärkung erlaubt.
Beim Dorfwirt im Zielort gibt's eine regionale Spezialität:Kartoffelwurst und Schweinsbraten. 


Nach dem Start in Oberfladnitz gibt die Schmalspurbahn bis nach Anger die Richtung vor, anschließend geht es auf dem flussnah trassierten Feistritztal-Radweg weiter. Nach Kogelhof wird das Feistritztal verlassen. Bis hinauf nach Birkfeld steigt es erstmals richtig. Die anschließende Abfahrt nach Haslau bietet Gelegenheit zu verschnaufen, bevor der nächste lange Anstieg durch den engen Haslaugraben zu bewältigen ist. Oberhalb von Heilbrunn ist das Plateau erreicht. Es bietet sich ein toller Weitblick über das gesamte Weizer Bergland. Ab der Brandlucken ändert sich der Charakter der Route grundlegend: statt Asphaltstraße Forstweg, statt bergauf strampeln talwärts balancieren. 

ozio_gallery_nano