Iron Curtain Trail #01 | Haidmühle - Rožmberk

Sechzig Kilometer durch den Böhmerwald.
Das sind nicht nur 60 km lang ausschließlich Bäume.

Der Großteil der Strecke durch den Böhmerwald verläuft entlang des Schwarzenbergschen Schwemmkanals, einer Ingenieurs-Meisterleistung  des endenden 18.Jahrhunderts. Der 50 km lange Kanal machte es möglich, Holz aus dem Böhmerwald in den Einzugsbereoch der Donau zu transportieren, das dann nach in die Residenzstadt Wien verschifft wurde. Der besondere Clou: Durch einen Tunnel überschreitet der Schwemmkanal die europäische Wasserscheide zwischen Elbe und Donau. Bei Gugelwald wurde der EV13 verlassen: An den Moldau-Stauseen kann man nicht einfach nur vorbeifahren. Vor allem deswegen, weil bei einer Tour vor Jahren Dauerregen dieses Erlebnis vermasselte. Laut Plan umfasste der Sidestep eine Fahrt entlang des wunderbar beschatteten Radwegs entlang der See-Südseite ab Predny Viton und den Trail, der nach der Staumauer in der Enge zwischen Fluss und Bahn hinunter nach Vyssi Brod führt. Nicht auf dem Plan stand, dass im gesamten Ort und der näheren Umgebung in Tourrichtung kein einziges freies Zimmer zur Verfügung stand. So musste nach Rozmberk ausgewichen werden. Im Nachhinein ein wahrer Glücksfall.


ozio_gallery_nano

On Tour: Straßen, Wege, Pfade...

20170911_182559.jpg