Unterwegs mit dem Fahrrad - das schafft neue Qualitäten: Entschleunigung als Voraussetzung, auch in der regionalen Umgebung immer wieder Neues entdecken zu können. Ganz nebenbei tut man auch etwas für seine Fitness.
Ein Tagebuch, in dem  absolvierte Touren in Erinnerung behalten werden. 

Zu Allerheiligen ein wenig Höhenluft schnuppern hat einen Vorteil: Man entflieht dem Talnebel und genießt die vorsaisonale Ruhe in einer Schiregion.

Route No. 5. Bei der Tatschkerlandtour wird man leicht zum Wiederholungstäter. Weil sie an einem sonnendurchfluteten Tag wie diesem einfach schön ist.

Ein Großteil der Runde ist mit der Routenführung der Panoramatour identisch. Durch den Start in der Nähe von Kölldorf wurde die Strecke um einiges verlängert und durch das Einbeziehen zusätzlicher Höhenrücken dem Prädikat "Panorama" noch mehr gerecht.

Ausgehend vom Tierpark Herberstein sollte die Tour nach einer schrittweisen Annäherung über St.Johann und Siegersdorf auf dem Kulm, dem dominierenden Aussichtsberg zwischen Weiz und Hartberg, ihren Höhepunkt finden.

Bei bergfex.at gefundene Strecke mit sehr ansprechender Routenführung. Die kleinen Abstecher von der O-Route brachten zusätzliche Höhenmeter, die waren aber nicht wirklich beabsichtigt...

On Tour: Straßen, Wege, Pfade...

20170223_135501.jpg