Runde zwischen Kobersdorf und Sauerbrunn

Ja ja, die Rosalia! Schon vor Jahren kam es zu einer ersten Annäherung.
Die aktuelle Tour führt zu einer intensiven Begegnung mit der burgenländischen...

... Region Rosalia respektive dem Rosaliengebirge.

Wie bei jedem guten Film ist man auch bei diese Rundtour mit einem Vorspann konfrontiert. Von Kobersdorf aus zieht sich ein mehr als acht Kilometer langer, mäßig ansteigender Waldweg durch einen engen Graben hinauf bis Wismath. Hier bietet sich erst einmal das charakteristische Erscheinungsbild der Buckligen Welt. Nach Norden hin laufen die gerundeten Hügel langsam aus, zwischendurch wird immer wieder der Blick auf den Schneeberg jenseits der Neunkirchner Ebene frei.
Nach Hochwolkersdorf verläuft die Route in Richtung Forchtenstein. Eine sanft steigende Alsphaltstraße macht den Anstieg zum Heuberg, der höchsten Erhebung des Rosaliengebirges, nicht allzu schwer. 
Ganz anders präsentieren sich die letzten Meter zur Kapelle auf dem Gipfel und vor allem die abenteuerliche Abfahrt nach Bad Sauerbrunn. Erst ist ein herausfordernder Trail zu bewältigen, bevor es auf gut befestigten Forstwegen talwärts geht.
Von Bad Sauerbrunn aus werden diverse Radwege und Mountainbikestrecken in Anspruch genommen. Sie führen durch das für seine Musikevents bekannte Örtchen Wiesen und anschließend vorbei an Mattersburg südwärts nach Marz. Hier stellt sich wieder das Massiv des Rosaliengebirges in den Weg. Die alte Bundesstraße, die seit dem Bau der Schnellstraße verkehrsberuhigt ist, führt über den Sieggrabener Sattel. Bevor der letzte Wegabschnitt in der Talsenke genossen werden kann, bietet es sich an, das Keltendorf auf dem Burgberg oberhalb von Schwarzenbach zu besuchen.

 

ozio_gallery_nano

 

On Tour: Straßen, Wege, Pfade...

20170316_142942.jpg